Die Bergkirche zu Beucha

Der Himmel brennt am heutigen Abend und sorgt für ganz besondere Lichtverhältnisse auf dem Spaziergang nach Beucha.

Die Bergkirche Beucha in unserer unmittelbaren Nachbarschaft gehört wie auch die Wehrkirche Panitzsch zu den „Drei Hohepriestern“ im Leipziger Umland und ist zu jeder Jahreszeit ein lohnenswertes Ausflugsziel.

 

11 Kommentare

  1. Das ist aber schön! Die schneefoto ist wirklich sehr toll. (Ich versuche ihre sprache zu schreiben aber ich weiss das es ein mitleiderregendes versuch ist. Meine Deutsche freunde (aus die nähe von Leipzig (!) ) nennen das inschwisschen: Peterdeutsch. So lange es verständlich ist, finden sie, und ich. es okay 🙂 )

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank 🙂 Dann ist die Gegend um Leipzig ja bekannt – und das Deutsch ist sehr gut. Ich denke, in Deiner Sprache gelingt mir das nicht so gut. 🙂

      Liken

  2. natuurfreak sagt:

    Wish you a happy and he

    Gefällt 1 Person

    1. natuurfreak sagt:

      and healthy 2017

      Gefällt 1 Person

      1. Thanks and also the best for you 🙂

        Liken

  3. natuurfreak sagt:

    Herzliche bilder

    Gefällt 1 Person

  4. Diese Kirche liegt ja toll. BG 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, es gibt etliche Steinbrüche in dieser Gegend und gerade die Lage oberhalb dieses Kirchbruchs ist wohl ziemlich einzigartig.

      Gefällt 1 Person

      1. Durch diese exponiert wirkenden Aufnahmen kommt für mich eine gewisse Erhabenheit hinzu auch verstärkt durch das Wasser. Spannend fotografiert, meine ich.
        Ich habe jüngst für einen Geschenkkalender einer hiesigen Pfarreiengemeinschaft einige Kirchen von innen fotografiert, wobei sich herausstellte, dass manches von außen hässliche Entlein innen ein wahrer Schwan war. BG

        Liken

        1. Die Kirche an sich ist winzig. Aber auf diesem Felsvorsprung wirkt sie ganz anders. Für den nächsten Kalender kannst Du sie ja vormerken 😉

          Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.