Nonnengänse

Vermutlich hat der späte Winter an der Ostsee dafür gesorgt, dass es zur Unterbrechung des Zuges der Nonnengänse in den Norden kam. So kommt es hier zum großen Treffen zigtausender Vögel.

 

 

 

15 Antworten auf “Nonnengänse”

  1. Nonnengaense? Damit kenne ich mich (noch) nicht aus. Aber wenn ich deinen Blog und Werners folge, dann kenne ich bald Alle. Schön eingefangen Lutz!

    Gefällt 1 Person

  2. Es liegt die Vermutung nah, dass nicht mehr alle Nonnengäse in ihre ursprünglichen Brutgebiete ziehen . Schon im letzten Jahr konnte ich sie in sehr großen Zahlen noch im Juni am Dolart geobachten . Auch bei meiner jetztigen Tour, konnte ich sie im Münsterland noch beobachten. Wobei es sich hier um überschaubare Trupps gehandelt hat . Was am Dollart schon eine ganz andere Hausnummer war.

    Gefällt 1 Person

    1. Auf dem Darß wirklich nicht… Diese mit guter Luft und Erlebnissen vollgepackten Tage sorgen zudem dafür, dass man spätestens zur „Tagesschau“ schon einschläft 😉

      Liken

  3. This year we have been invaded by Barnacle geese. Several thousand, it’s usually only a hundred and longest shores. The goose that we have the most of here in southern Sweden is greylag goose.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.