Kreideküste

 

Wir haben es getan. Seit vielen Jahren war Rügen wieder einmal das Urlaubsziel. Und die Erinnerung täuschte nicht, es war, wenn nicht mindestens genauso, noch viel schöner…

21 Kommentare zu „Kreideküste“

  1. Hallo Lutz,
    gute Urlaubswahl und schöne Motive…als ich das letzte mal da war war die Stimmung eher gedrückt, 1 Todesopfer durch herabstürzendes Material an der Steilküste…ist also nicht ganz ohne die Stelle da unten..ich mag Sassnitz und die fast Mittelmeer Stimmung in dem Ort (wenn die Sonne scheint 🙂 und toll ist auch der eher ruhigere Teil hinter dem Kap Argon mit dem s.g. Märchenwald. Bin gespannt auf weitere Motive !
    LG Jürgen

    Gefällt 1 Person

    1. Danke. Und Du hast Recht, unterhalb der Kreidefelsen steht man immer mit einem etwas mulmigen Gefühl, vor allem, weil man da auch direkt sieht, wie das Meer an der Küste nagt und man weiß, wie labil das „Baumaterial“ ist. Schlimm genug, dass es da auch schon Todesfälle gab.
      Saßnitz hat auf mich die beste Wirkung, wenn man es von der gegenüberliegenden Seite der Bucht, als z.B. vom Granitzer Ort aus sieht. Die weiße Stadt am Meer, sieht tatsächlich wie am Mittelmeer aus…
      LG Lutz

      Gefällt 1 Person

  2. Rügen ist immer einen Besuch wert! Mir hat es ja Sassnitz angetan, weil direkt am Wanderweg zum Konigsstuhl und tolle Altstadt! Ach, bei Deinen Bildern könnte ich schon wieder los…

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.