Der Reiher von nebenan

Seit Tagen hat sich dieser Graureiher seinen Platz auf dem Schornstein des Nachbarhauses ausgewählt. Neben der „Morgenwäsche“ beobachtet er aufmerksam die Umgebung.
Fische wird er bei uns weniger finden – Mäuse dagegen – da gibt es keinen Mangel in diesem Jahr…

19 Kommentare

  1. Ist ja toll, daß der Reiher für seine Porträts so kooperativ posiert hat!

    Gefällt 1 Person

    1. Wenn ich morgens über die Brücke unseres Flüsschens laufe, sehe ich ihn manchmal schlafend. Danach geht es vermutlich zum Schornstein, um sich die Füße zu wärmen 🙂

      Gefällt 2 Personen

  2. Guter Platz! 👍😊

    Gefällt 1 Person

    1. Auf jeden Fall 😊 Warme Füße und beste Aussicht 😉

      Liken

  3. Jetzt weiß ich endlich, wo der hin ist, der sonst immer am Museumshafen poussierte☺

    Gefällt 1 Person

    1. Sollen wir ihn wieder zurück schicken? 😉

      Gefällt 1 Person

        1. Schon geschehen. Er müsste jetzt auf dem Weg zu Euch sein. 😉

          Gefällt 1 Person

        2. Vielen Dank, ich schau morgen gleich mal nach, ob er schon da ist 😉

          Gefällt 1 Person

        3. 😊👍aber sei vorsichtig, es könnte glatt sein.

          Gefällt 1 Person

        4. Ich geh doch zu Fuß.. 😉

          Gefällt 1 Person

  4. Das ist ja nett vom Reiher, dass er extra zum Photoshooting vorbeikommt.

    Gefällt 1 Person

    1. Stimmt. Und er hat es ganz umsonst getan 😉

      Liken

  5. puzzleblume sagt:

    Über das bemerkenswerte „Gestell“ der Graureiher kann ich mich immer wieder amüsieren. Schöne Fotos sind das.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Dir. Und damit landen und starten sie noch unfallfrei 😊

      Gefällt 1 Person

  6. Der hat wenigstens keine kalten Füße bekommen.

    Gefällt 1 Person

    1. Bestimmt nicht 😊 Vielleicht war er deswegen da oben Stammgast…

      Liken

Kommentare sind geschlossen.