Und noch ein Morgen

Lt. Wettervorhersage sollte der Morgen klar und sonnig werden, ideal, um vor Tagesanbruch an den nächsten Teich zu fahren und in der Goldenen Stunde dem lieben Federvieh mit der Kamera aufzulauern. Aber nix ist… Das Wetter entscheidet sich eher für diffuse Verhältnisse, Wolken, nicht Wolken, Sonne, nicht Sonne… Also geht es lediglich wieder in die Wiesen, um den Anfang dieses Tages mit seinem eigenartig schönen Licht zu zelebrieren .

15 Kommentare zu „Und noch ein Morgen“

  1. Ein bisschen schönes Licht immerhin. Hier war es bei den paar letzten Morgenrunden immer trüb und grau. Oh, und dieses Flatterpärchen vor ganz viel Nichts gefällt mir sehr, quasi Action UND Minimalismus.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.