Wanderung am Rochlitzer Berg (1)

Dank eines kleinen Virus fällt der Ostsee-Urlaub in diesem Frühjahr aus.
Doch seit einigen Tagen hat Sachsen die Corona-Bestimmungen so weit gelockert, dass zumindest Tagesausflüge im engsten Kreise möglich sind.
Gegenüber den Anderen, denen man auf einer Wanderung begegnen könnte, gilt Abstand halten. Was nicht schwerfällt, denn wirklich viele sind in der näheren Umgebung nicht unterwegs.
Seit Wochen beglückt (oder beunruhigt) uns das Wetter mit einem strahlend blauen Himmel und prallem Sonnenschein. Dazu gesellt sich ein ruppiger Ostwind, der das unangenehme Gefühl, dass uns möglicherweise ein drittes Dürrejahr bevorsteht, enorm verstärkt.
Strahlend blauer Himmel, keine Wolke, kein Kondesstreifen, kein Flugzeug weit und breit, reduzierter Kfz-Verkehr, da war doch etwas. Ja, auch wenn man es nicht wahrhaben möchte und es bewusst verdrängen möchte, liegt etwas Bedrohliches in der Luft. Panikmache oder traurige Tatsache hin oder her – sei es wie es sei, auf der Fahrt auf der leeren Autobahn hat der heutige Ausflug jedenfalls zunächst ein gewisses Geschmäckle.
Am Rochlitzer Berg oben befinden sich mehrere Parkplätze, wir halten auf dem untersten, am Waldrand. Einige MTBler sind hier unterwegs, Wanderer sehen wir (noch) nicht, als wir uns auf den Weg hinab nach Wechselburg an der Mulde machen.
Der Rochlitzer Berg ist vulkanischen Ursprungs (jaaa – wir lieben Vulkane – wenn sie keine Bedrohung darstellen), sein Gestein, den warmroten Rochlitzer Porphyr baute man hier schon seit langer Zeit in etlichen Steinbrüchen ab und verwendete das Material unter anderem zum Bau des Alten Rathauses in Leipzig oder zahlreichen Brücken und anderen Bauwerken.
Im nahen ehemaligen Mühlsteinbruch kann man die Abbaugeschichte anschaulich nachvollziehen.

2 Kommentare

  1. bernhard1965 sagt:

    Lieber Richard,

    dieser Spiegelnde Felsen, der hat es mir angetan.

    LG Bernhard

    Gefällt 1 Person

    1. Bei dem Licht kam auch das Rot des Felsens wunderbar heraus.

      LG Lutz

      Liken

Kommentare sind geschlossen.