An der Mulde

wir haben uns auf diese Flussseite seit vielen Jahren nicht mehr hin gewagt. Zu viele Leute, zuviel Trubel an der Riesengaststätte, zu viele Autos und und und… Aber – Corona machts möglich – plötzlich geht es doch. Viele Leute (auf Distanz natürlich), freundlich entspannt, die Riesengaststätte und Parkplatz geschlossen – nun ja, ein kleines Picknick aus dem Mitgebrachten tut es ja auch – so halten es etliche der Wanderer hier – und KEINE Autos. Zumindest auf den nächsten Kilometern nicht.

Und dazu Landschaft, Luft und Licht pur… Was kann schöner sein…

4 Antworten auf “An der Mulde”

    1. Wir wohnen schon sehr lange hier, aber diese kleinen Seen waren mir noch völlig unbekannt, weil sie völlig verborgen für Vorüberfahrende liegen. Und bis auf wenige Angler sieht man hier Niemanden.

      Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.