Winterchen

Und, man glaubt es kaum, es ist sogar noch so kalt, dass sich Eis bilden kann und unser Flüsschen im winterlich-güldenen Festgewand glänzt.

Abgesehen davon, dass unsere Sträßchen spiegelglatt sind.

9 Kommentare zu „Winterchen“

  1. Schöne Stimmungen, es ist in dieser Zeit wunderbar solche Möglichkeiten der Begegnung mit der Natur zu haben. Wir leben in einer Gegend, wo das nur am frühen Vormittag möglich ist, später überschwemmen Lockdown Touristen diese schönen Stücke Natur.
    Liebe Grüße, Maria

    Gefällt 1 Person

    1. Man entwickelt wieder einen ausgeprägten Blick für das Allernächste und staunt und freut sich über diese kleinen Dinge – das ist, so schlimm die ganze Situation ist, wenigstens das Positive daran.

      LG Lutz

      Gefällt 1 Person

  2. Ich hoffe sehr auf morgen. Da soll es in norddeutschen Tiefland auch endlich schneieb und hoffentlich liegen bleiben Im Harz liegt der Schnee ja schon, aber wer will da bei den Massen an Tagestouris schon hin?? 😉 Ein frohes Neues und auf ein besseres 2021! LG Simone

    Gefällt 1 Person

  3. Um spiegelglatte Straßen beneide ich Dich absolut nicht, wohl aber um die fotografischen Möglichkeiten, die das Winterchen bei Dir bietet. Hier ist es trüb, kalt und regnerisch und „mein“ Moor ist gesperrt, weil es von Tagestouristen überschwemmt wurde. 😦

    Gefällt 1 Person

    1. Schade, gerade in solch einer Jahreszeit bietet ein Moor die schönsten Motive. Zum Glück sind wir abseits touristisch attraktiver Örtlichkeiten… So kann man in Ruhe die Stimmung genießen.

      Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.