Collm

der höchste „Berg“ von Nordsachsen.
Nun ja – Berg – mit 312 m Höhe ist er eher ein Bergchen, Berglein….
Nichtsdestotrotz kann man vom Collm in der Nähe der Stadt Oschatz bei einer Rundwanderung (inkl. Einkehr im urgemütlichen Café Wach im Dörfchen Collm, in der Nähe der über eintausendjährigen Linde) tolle Tief- und Weitblicke genießen. Vorausgesetzt, das Wetter spielt etwas mit. Leipzig in 45 km Entfernung kann man mit bloßem Auge erkennen, für das Erzgebirge in 80 km oder die Qualmwolken des Kraftwerks Boxberg in 110 km Entfernung braucht man dann die Kamera.

Die tiefstehende Sonne zaubert eine eigenartige Lichtstimmung, die man still oben auf dem Albertturm genießen darf.