Der Reiher von nebenan

Seit Tagen hat sich dieser Graureiher seinen Platz auf dem Schornstein des Nachbarhauses ausgewählt. Neben der „Morgenwäsche“ beobachtet er aufmerksam die Umgebung.Fische wird er bei uns weniger finden – Mäuse dagegen – da gibt es keinen Mangel in diesem Jahr…

Hauchfein…

Von der Schönheit eines im leichten Wind wehenden Spinnennetzes…

Rendezvous…

mit einer kleinen Schönheit Der Extrakt wirklich ganz einzigartiger Momente mit einem extrem geduldigen Model…

Ganz entspannt

Er gibt sich wirklich alle Mühe.In Zeitlupe nähert er sich dem Tier, gaaanz behutsam, schließlich soll es nicht beunruhigt oder aufgeschreckt werden.Er geht auf die Knie, setzt sich und robbt schließlich immer näher und näher ans Motiv heran.Dann klickt der Auslöser. Die Libelle sitzt tatsächlich immer noch, scheint nicht unruhig oder gestresst und schaut offensichtlich…

Himmelsstürmer

Einem Käfer nur zuzuschauen, wie er einen Grashalm empor klettert, kann ungemein spannend sein.Wie wird die Geschichte enden?Wird er bis zur Spitze krabbeln, dann feststellen, dass es nicht mehr weitergeht und schnöde umdrehen, herabklettern und es am nächsten Grashalm erneut zu versuchen?Oder wird er seine Flügel entfalten, davon fliegen und aus der Höhe nach weiteren…

fertig zur Nachtruhe

Wie schlafen eigentlich die Insekten?Die können doch ihre Augen nicht schließen, wie kann das funktionieren, wenn es da permanenten (abgesehen von den Nachtstunden) Lichteinfall gibt?Aber eigentlich – man kann das sicher recherchieren, es gibt mit hoher Wahrscheinlichkeit eine wissenschaftlich fundierte Antwort auf diese Frage – ist es ab und zu auch ganz schön, manche Frage…

Das Schöne an der Makrofotografie…

ist unter Anderem der Spaß am In-der-Wiese-Liegen und dem Spiel mit Licht und Schärfentiefe, dem Spiel mit Formen, Farben und Konturen, die sich gezielt hervorheben lassen und trotzdem manchmal erst auf den zweiten Blick sichtbar werden…

Schlafmützen

Es ist so weit, wieder einmal treibt es den Radelnden UHu frühmorgens auf die Wiesen.Wäre schon interessant, die Schmetterlinge beim Schlafen zu beobachten. Und schon bald wird er fündig. Da es angenehm kühl ist, ruhen die meisten Tiere noch. Das gibt Gelegenheit, die schlummernden Schönheiten behutsam von allen Seiten zu betrachten.