Wien – Karlskirche

Ein warmer Sommerabend am Wasserbecken vor der Karlskirche, dazu das leise Geplauder der Umsitzenden, Jung und Alt, Einheimische und Besucher sind hier versammelt. Fledermäuse taumeln über dem Wasser – das ist einfach nur schön.

 

Wien – Josefstadt

Irgendwie fühlt man sich in diesem Stadtteil mit seinen Biedermeier- und Gründerzeit-Häusern ein wenig an Leipzig erinnert – abseits der Touristenströme kann man hier viel entdecken.

 

 

Wien – kreuz und quer durch die Innenstadt

Wir haben zwar einen Reiseführer in der Hand, aber keinen straffen Sightseeing-Plan – wollen uns zunächst in der Innenstadt umsehen, mehr intuitiv und nach Gefallen durch die Straßen treiben lassen. Unsere Meinung – ohne Programm, festgelegten Zeitrahmen und festen Zielen im Auge ist man besser in der Lage, auch die kleinen Dinge am Wegesrand zu achten. Diese runden ein Gesamtbild einer fremden Stadt schließlich gut ab.

Davon abgesehen gibt es trotzdem die einschlägigen Sehenswürdigkeiten, die wir natürlich sehen und auf uns wirken lassen wollen.