Paris-Brest-Paris 2015

Danke

Vielen Dank an: Freiherrn von Drais – der diese tolle Art der Fortbewegung erfunden hat die Macher von „Le Petit Journal“ – denn diese haben 1891 PBP ins Leben gerufen Roland Adam – er vermittelte auf der Lecos-Tour im Herbst 2011 den Kontakt zwischen Thomas und mir die Organisatoren der Brevets – ihrer Arbeit verdanken … Weiterlesen „Danke“

PBP 2015 – 2. Teil

Erster Tag Es ist trübe, kühl, die Sonne hat derzeit keine Chance. Dazu ist die Landschaft mit ihren teilweise abgeernteten Feldern recht trist, so dass die Motivation beim Weiterfahren etwas leidet. Auf den nächsten Kilometern rollen wir hügelauf und hügelab in einer losen Gruppe aus US-Ameri­kanern, Japanern und Brasilianern. Bemerkenswert finden wir vor allem den … Weiterlesen „PBP 2015 – 2. Teil“

PBP 2015 – 1. Teil

PBP 2015-1 Start und erste Nacht Gegen 13 Uhr kommen meine Mädels und ich auf dem Camp an.Die Räder und Taschen sind bereits dort, Thomas hat gestern bereits alles per Auto mitgenommen.Wir packen noch einmal alles, befestigen die Startnummern am Rahmen. Längere Zeit verbringen wir dann auf dem Platz am Velodrome, wo sich die Randonneure … Weiterlesen „PBP 2015 – 1. Teil“

Am Velodrome

Fahrradcheck am Velodrome Wie viele Andere sind wir PBP-Novizen, besitzen noch nicht die gelassene Abgeklärtheit der alten Hasen, die bereits zum x-ten Mal hier teilnehmen. Aber umso unbeschwerter ohne jeglichen Erwartungsdruck unterhalten wir uns nun mit den anderen hier in der Schlange am Fahrradcheck, den Japanern, Engländern, Iren, Australien, Thailändern, Chinesen, Russen, Italienern, Brasilianern und … Weiterlesen „Am Velodrome“

Der lange Weg

Thomas: Also die Idee hatte ich schon vor 12 oder 13 Jahren. Da habe ich von PBP gehört/gelesen und wollte eigentlich ganz gern teilnehmen. Jörg mit dem ich damals die Tour de Ostsee gefahren bin, hatte aber keine Lust dazu. Der Gedanke war also nicht mehr ganz frisch , er ist aber neu aufgeflammt, als … Weiterlesen „Der lange Weg“

Wer sind wir

Wer sind wir? Vielleicht ist es wichtig, an dieser Stelle ein paar Worte über uns selbst zu verlieren. Die Idee stammt von Thomas und ich meine, es ist richtig, kurz darauf einzugehen. Ohne eine gewisse Kenntnis des Anderen ist es nicht möglich, sich 3 Tage und 4 Nächte lang auf solch ein intensives Abenteuer einzulassen … Weiterlesen „Wer sind wir“

That’s PBP

That’s PBP Es ist dunkel, es ist kalt, wir sind müde und übernächtigt und fahren mitten in der Nacht durch einen Wald oberhalb von St. Martin des Pres. Und es erscheint uns wie ein Märchen, als plötzlich in dieser Finsternis ein Licht erscheint. Ein paar Französinnen sind es, die hier die Radler Tag und Nacht … Weiterlesen „That’s PBP“

Weitere Infos, Zeiten, etc.

Das Design der deutschen Teilnehmertrikots kann man auf Audax-Randonneure.de oder auf Karls Randonneurs-Seite (Punkt Trikots) finden Wen es genau interessiert – Details zu PBP 2015 findet man hier. Unser Zeitplan: Wir fahren schon am 13.08.2015 nach Paris. So bleiben fast zwei Tage Zeit, um auch Versailles und Paris noch ein wenig zu beschnuppern und sich … Weiterlesen „Weitere Infos, Zeiten, etc.“

Vorbereitung und Qualifikation

Vorbereitung und Qualifikation Bei Thomas und mir sah das „Projekt“ Paris-Brest-Paris 2015 praktisch nun folgendermaßen aus: Mit unserem 600er, an dem wir im Juni des letzten Jahres in Berlin erfolgreich teil nahmen, konnten wir uns bereits am 3. Mai 2015 gegen eine Gebühr von 30 EUR vorregistrieren. Unsere Qualifikationsbrevets 2015 200 – Berlin(21.03.2015, kalt und … Weiterlesen „Vorbereitung und Qualifikation“

Vorbemerkungen

Vorbemerkungen: „Der alte Knochen macht jetzt bei den Randonnöhren mit.“„Ist das so was wie Inschenjör oder was Unanständiges?“„Nein, die sind harmlos, die fahren nur immer Rad und übernachten manchmal in Tankstellen…“ So oder ähnlich könnte ein Verständnisproblem zum Charakter des Randonnierens mit wenigen Worten prinzipiell geklärt werden. Tausende von begeisterten Langstreckenradfahrern aus aller Welt, gastfreundliche, … Weiterlesen „Vorbemerkungen“