Wanderung im Böhmischen (4) – das Wunder der 15 Minuten

Schon der Aufstieg zur ehemaligen Burg Schaunstein (Saunstejn) ist über steile Treppen, Leitern und durch enge Schluchten ein Erlebnis. Diese Burg wurde im 14. Jh. zum Schutze der Handelsstraße Böhmen – Lausitz in den Sandstein gehauen. Im 15. Jh. diente sie Raubrittern als Stützpunkt.Als wir oben ankommen, bietet sich uns ein unvergessliches Schauspiel- die Landschaft…

Wanderung im Böhmischen (3) – bei Vysoka Lipa

Es ist zu schön, nach gemütlicher Einkehr zum Essen, jaaa – auch die Cesnecka, die Knoblauchsuppe muss sein und böhmischen Bierchen geht es zur Felsenburg Saunstejn (Schaunstein). Dabei öffnen sich immer wieder Ausblicke hinüber zu den Bergen, wo wir Ende September schon das Wunder des Nebels in den Gebirgstälern bestaunen konnten.So schließt sich wieder ein…

Nachtwanderung (5) – Epilog

Es ist mittlerweile recht spät, wir sind schon ein paar (kalte) Stunden unterwegs. Aber ein kleiner Abstecher ins nächtliche Rathen ist noch drin.

Nachtwanderung (4) – im finsteren Polenztal

Das wildromantische Polenztal, eingerahmt von schroffen Felswänden, der Felsturm des Polenztalwächters und darüber die Sterne…Der Abstieg vom Ziegenrücken ins tiefe Tal dauert nur wenige Minuten, nur F. muss noch eine Solorunde einlegen – er hat die Stirnlampe vergessen, und die ist hier in der Finsternis lebensnotwendig, da einige Wegstellen dicht am steilen Abhang entlang führen….

Nachtwanderung (2) – Nacht in der Sächsischen Schweiz

Nach dem Monduntergang folgt das Genießen der aufreißenden Wolkendecke und des unendlichen Sternenhimmels über dem Gebirge. Ganz hinten sind sogar die Lausitzer Vulkankegel zu erahnen… Nur kalt ist es – eisig pfeift der Nachtwind über die exponierte Höhe.