Da kommt was…

Der Wetterradar zeigt eine Gewitterfront, die sich nördlich von uns soeben neu gebildet hat.Inspiriert von kürzlich bestaunten Fotos gewaltiger Superzellen hängt sich der Radelnde uHu schnell die Kamera um, es könnte ja sein, da kommt was… Was richtig Großes, das Tornado(chen) von vorhin ist ja noch frisch im Gedächtnis.Also nix wie hinaus aufs Rad und…

Merkwürdiges Licht

Obwohl der Himmel offensichtlich frei von Wolken ist, hat man am heutigen Septembermorgen das Gefühl, die schon recht hoch stehende Sonne würde nicht ganz makellos hell scheinen, was manch schönen und eigenartigen Lichteffekt zaubert. Das könnte zum Einen an dem morgendlichen Dunst liegen, zum anderen sind solche Phänomene von herangetriebenen Saharastaub in den höheren Luftschichten…

Ein Hauch von Südsee

Kurz vor dem Durchzug der winzig kleinen Regenschauerfront gab die Sonne an diesem Tag noch einmal ihr Bestes und ließ den Badesee, an dem wir bei unserer Radtour kurz rasteten, in den schönsten Farben erstrahlen.

Tornado(chen) – ein Verdacht

Eigentlich waren ja heute nur Schauer angesagt.Über der großen Stadt war gar nichts davon zu sehen gewesen, je weiter man jedoch hinaus aufs Land kam, desto deutlicher konnte man die sozusagen aus dem Nichts entstehenden, rasch zunehmenden und sehr langsam nach Südosten ziehenden Schauerwolken beobachten. Kaltluft strömte in unsere Region und die im Laufe des…

Explosive Stimmung

Schwüle, feuchtheiße Luft… Endlich, nach wochenlanger Dürre, in der unser Flüsschen bis auf wenige stinkende Pfützen vollständig versiegt war, zog auch in unserer Region ein Wetter auf. Laut Regenradar entstanden aus dem Nichts unweit Gewitterzellen, deren erste nördlich, die zweite südlich vorbei zog, sich mit einer größeren Struktur, die bereits seit Stunden über Mittelsachsen wütete,…

Warten…

auf den dringend benötigten Regen.