Fotografie

Digitales von der Digitalis

Jedes Jahr wieder (und in diesem Jahr besonders üppig) gibt es Digitales von der Digitalis zu zeigen. Wunderbar präsentieren die schlanken hohen Blütenstände im Halbschatten ihre Schönheit.

Mohn-süchtig

Wie andere, sich stets wiederholende Phasen im Jahr, zählt für unsereinen auch die Mohn-Sucht-Phase dazu. Schon so oft aus allen nur erdenklichen und möglichen Richtungen und Ansichten fotografiert, fällt es alle Jahre wieder extrem schwer, dieses Mal unbedingt nicht dem Mohn-Foto-Rausch zu erliegen. Und dann ist es plötzlich doch geschehen. Aber warum soll man sich […]

Böhmische Idylle

Die Gegend südlich des Vogtlandes in Tschechien besticht durch seine sanften geschwungenen Wald- und Wiesenlandschaften, das milde Egertal und die sich allmählich in der Ferne verlierenden blauen Bergketten. Zwischendrin gibt es pompöse Kurorte, winzige, verlassene Dörfer, schmucke alte Städtchen und Burgen, welche so ganz anders aussehen, als die, die wir aus unserer Region kennen. Nicht […]

Cheb – Eger

Eger – Ernst Mosch und die Egerländer Musikanten? Auch die… Cheb, Eger, eine sehenswerte Kleinstadt kurz vor der bayrischen Grenze, am gleichnamigen Fluss gelegen, ist ein äußerst geschichtsträchtiger Boden. Nicht erst seit Golo Mann weiß man, dass Wallenstein hier in dieser Stadt im Dreißigjährigen Krieg ermordet wurde. Wie auch in manch anderen Fällen fragt man […]

Im (tschechischen) Yellowstone

Denkt unsereiner an Yellowstone, sind da sofort die Bilder von bunten Mineralien in den dampfenden Wasserbecken, emporschießenden Geysiren, von Wölfen und unbegrenzter Wildnis vor Augen. Als Nächstes fallen mir „Magmablase“ und „Supervulkan“ ein, von dem man hofft, dass uns die Explosion nicht zu Lebzeiten ereilen möge, denn dann würden wohl vermutlich nach den gängigen Szenarien […]

Unterwegs in der Granitz

(ist zwar schon eine Weile her, aber den Beitrag möchte ich gern noch nachliefern) Zwischen Binz und Sellin liegt eine Hügelkette, deren höchster Punkt am Jagdschloss Granitz reichlich 100 Meter erreicht. So geschieht es, dass man in den ausgedehnten Buchenwäldern nur wenige hundert Meter vom Meer entfernt, meint, im Mittelgebirge unterwegs zu sein. Bis man […]

Seenebel oder…

eher Küstennebel (?) – nein, hier geht es nicht um ein Getränk 😉 Es wirkt eigenartig mystisch, als dichte Schwaden von Nebel über das ruhige Wasser heran gleiten und für Sekunden, Minuten die Küste in Grau hüllen, Menschen, Strand und Hügel verschwinden und wieder erscheinen lassen.

Abend am Meer

vor zwei Tagen war noch Sturm, jetzt ist es fast windstill. Eigenartig die Farben dieses Abends und die gläsern rollenden kleinen Wellen.

Zickersche Halbinsel

Gerade auf der Zickerschen Halbinsel kann man eindrucksvolle Steilküsten und gleich daneben Mittelgebirgsatmosphäre in den „Zickerschen Alpen“ erleben. Weit reicht der Blick vom Höchsten, vom 66 m hohen Bakenberg über das südöstliche Rügen.

Das Pfarrwitwenhaus

in Groß-Zicker ist eines der ältesten Häuser auf Rügen. (wer mag, kann gern hier nachlesen, ein Besuch lohnt unbedingt)

Meeresfarben

Gerade am Meer ist es faszinierend, welche Farbenspiele unterschiedliche Tageszeiten, Lichteinfallswinkel, Wolkenbedeckungen und und und verursachen können. Schwierig, sich davon zu lösen, wenn man mit jeder Vierteldrehung völlig andere Bilder machen kann.

Mönchgut

Die Absicht ist, in diesen Tagen das Auto konsequent in der Garage stehen zu lassen und sich nur zu Fuß, per Rad oder auch mal im „Rasenden Roland“ fort zu bewegen. So konzentrieren sich die Touren hauptsächlich auf das schöne Mönchgut, die südöstlichste Halbinsel Rügens. Auf allerkleinstem Raum versammeln sich hier eine Vielzahl von unterschiedlichen […]

Ein Hauch von Mittelmeer

Wir wussten es bis dahin nicht, dass man auch hier eine Fernsehserie gedreht hat, als wir in Eberhofer-Manier mehrmals mit den Rädern den Reddevitzer Kreisverkehr umrunden, um schließlich in einer kleinen Strandbar zu landen… Ein sympathischer Wirt, eine außergewöhnliche Lokalität und das Gefühl, unversehens am Mittelmeer gelandet zu sein – wie schön das ist.

Kleine Wellenstudien

Wir haben vor, diese Tage in Ruhe zu genießen, das Aktive nicht ganz auszulassen, aber auch Zeit genug zu haben, auf die kleinen Details zu achten, wegen denen wir eigentlich hier sind. Wir möchten dieses Besondere in dieser Landschaft wieder finden und zumindest im Bild aufbewahren, so auch die Farben- und Lichtreflexe in den Wellen […]