Wandertag in der Sächsischen Schweiz

Die Wettermeldungen verhießen für Samstag sonnig-bewölktes Pseudowinterwetter, also den aktuellen Verhältnissen entsprechend sollte es Temperaturen um die 0°C geben.Tatsächlich lief es dann auf graue Hochnebelsuppe hinaus. Aber auch gut.Nach der Anreise per Bahn (ein Sachsen-Ticket bietet preislich eine sehr willkommene Alternative zur Variante Hektik auf überfüllten Autobahnen, mit der man gerade mal eine halbe Stunde…

Wanderung im Böhmischen (4) – das Wunder der 15 Minuten

Schon der Aufstieg zur ehemaligen Burg Schaunstein (Saunstejn) ist über steile Treppen, Leitern und durch enge Schluchten ein Erlebnis. Diese Burg wurde im 14. Jh. zum Schutze der Handelsstraße Böhmen – Lausitz in den Sandstein gehauen. Im 15. Jh. diente sie Raubrittern als Stützpunkt.Als wir oben ankommen, bietet sich uns ein unvergessliches Schauspiel- die Landschaft…

Wanderung im Böhmischen (3) – bei Vysoka Lipa

Es ist zu schön, nach gemütlicher Einkehr zum Essen, jaaa – auch die Cesnecka, die Knoblauchsuppe muss sein und böhmischen Bierchen geht es zur Felsenburg Saunstejn (Schaunstein). Dabei öffnen sich immer wieder Ausblicke hinüber zu den Bergen, wo wir Ende September schon das Wunder des Nebels in den Gebirgstälern bestaunen konnten.So schließt sich wieder ein…