Wandertag (2)

Es geht auf dem Felskamm weiter und dann bietet sich ein endloser Blick vom Kleinhennersdorfer Stein hinüber zum Kegel des böhmischen Rosenbergs.

Wandertag

Es gab im Oktober einen tollen Wandertag mit lieben Kolleginnen und Kollegen in der Sächsischen Schweiz.
Nach dem Sichten der Bilder entstand die Frage, wie kann man diese Stimmung, dieses Licht eines Bilderbuch-Herbsttages am Besten wiedergeben. Farbe – jaaaa, die Variante hebe ich mir mal auf, die kommt später, aber das muss doch auch noch anders gehen.

Der wunderbar gelungene Beitrag von Horst brachte die zündende Idee – klar, warum es nicht einmal in S/W versuchen, mit einem leichten Sepiaton, der das Melancholische des Herbstes noch etwas unterstreicht.

Die in den nächsten Tagen folgende Mini-Serie soll Euch auf diese Art ein wenig von der Schönheit eines winzigen Gebirges an der deutsch-tschechischen Grenze etwas näher bringen. Der Wirkung wegen lohnt die Vergrößerung der Bilder.

Blick vom Kleinhennersdorfer Stein hinüber zum Kegel des böhmischen Kaltenbergs. Davor der markante Zirkelstein, links am Bildrand der Ausläufer des Großen Winterbergs.

Sommerlichter

Aus dem Uttewalder Grund geht es hinauf auf die Höhen rund um den Hohburkersdorfer Rundblick. Eine völlig andere Landschaft, ein ganz anderes Licht und beinahe grenzenlose Aussichten in alle Himmelsrichtungen.

Grüner Sommer

Liegt es an diesem wechselhaft feucht-warm-sonnig-trüben Schaukelsommer, dass es uns so vorkommt, als sei es in den Schluchten der Sächsischen Schweiz besonders grün. Nichtsdestrotrotz sind die im Winter wasserführenden Bachläufe ausgetrocknet, aber das Grün ist allgegenwärtig und üppig wie lange nicht mehr.

Hier gesehen und fotografiert im wunderbaren Uttewalder Grund

Grüner Sommer

Eine Wanderung führte uns letztens von Wehlen durch den Wehlener und Uttewalder Grund hinauf zum Hohburkersdorfer Rundblick bei Rathewalde und von da an wieder bergab nach Rathen.

Das Sonnenlicht hat es schwer, durch die dichten Baumkronen bis zu uns auf dem Grund der Schlucht vorzudringen.