Merkwürdige Leuchterscheinung

Bei der Durchsicht von Fotos aus dem September 2019 fielen mir einige Bilder mit einer merkwürdigen Leuchterscheinung auf. Obwohl es in der Böhmischen Schweiz noch finstere Nacht war, ließ sich (abgesehen von der Lichtverschmutzung durch die umliegenden Städte und Dörfer) am Südosthorizont einige Zeit vor der Morgendämmerung eine merkwürdige Leuchterscheinung zu beobachten.

Vom Zodiakallicht hatte ich mittlerweile schon ab und zu gelesen… Aber sollte das da unbeabsichtigt und zufällig aufs Foto gelangt sein???

Das Sonnenlicht muss, bevor es uns erreicht, einen sie umgebenden Ring aus interplanetaren Staubteilchen durchqueren. Die Reflektion an diesen Teilchen verursacht längs der Ekliptik, also der Bahn der Sonne, einen schwachen kegelförmigen Lichtschein, der theoretisch permanent zu sehen ist. Allerdings wird dieser während und nach der Dämmerung sowie durch Lichtverschmutzung überstrahlt. Am Besten zu beobachten ist das Phänomen in unseren Breiten im Frühling nach der Abenddämmerung und im Herbst vor der Morgendämmerung.
Passt also…