D N-S 2014 / Auftakt

D N-S 2014
Flensburg – Garmisch-Partenkirchen
(Deutschland von Nord nach Süd)

18.08.2014 – 21.08.2014

Wie fängt man am Besten an, über diese Tour zu schreiben?
Es fällt schwer, angesichts der Fülle von Eindrücken unterschiedlichster Art, noch den genauen chronologischen Ablauf nachzuvollziehen.
Nachdem ich nun einige Tage habe vergehen lassen, in denen aus der überreichlichen Masse an Bildern, die eine Art Zustand hervorriefen, sich permanent wie im Traum zu bewegen, endlich etwas klarere Konturen hervortreten, werde ich versuchen, diese Bilder und Gedankensplitter möglichst am Ablauf der Tour sortiert zu beschreiben.
Meine Motivation, überhaupt noch einmal auf ganz große Tour zu gehen, ist nach den herrlichen Tagen im dänischen Blockhaus sehr gering. Warum auch – denn zu schön waren diese überschaubaren kleinen Genusstouren durch die dänischen Endmoränen- und Küstenlandschaften. Und wozu sich im Urlaub noch mehr Stress als nötig zumuten.
Zudem ist die Saison 2014 für mich mittlerweile sehr lang. Der August ist schon recht spät im Jahr, der persönliche Höhepunkt liegt eher im Juni, da kam der Prerow-600er-Brevet gerade Recht. Und nun wäre es auch ganz gut, wenn langsam wieder etwas Ruhe einziehen würde. Der Oberhammer ist schließlich das Wetter am Sonntag vor der Tour.
Es regnet in Strömen. Und das den gesamtem Tag lang. Uns bleibt nichts Anderes übrig, als drinnen zu sitzen und zu lesen oder DVDs anzuschauen. Thomas trifft am Nachmittag auf dem Camp hier in Krusa, ca. 10 km nördlich von Flensburg ein. Da er bei diesem Sauwetter keinesfalls zelten kann, nächtigen wir also nun zu fünft in dieser winzigen Hundehütte.