15 Kommentare zu „Gänseblümchen-Zauber

  1. Als Kind hatte ich Bordüren mit Gänseblümchen an meinen Kleidungsstücke. Zusätzlich machte ich mir aus Gänseblümchen Girlanden und legte sie mir ins Haar. Eine wundervolle wilde Blume. Schönes Wochenende, Maria

    Gefällt 1 Person

    1. Stimmt, ich kann mich erinnern, Gänseblümchenketten früher häufig gesehen zu haben 🙂
      Dir auch ein schönes Wochenende 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Ich sehe mich leider gezwungen heute ein paar Gänseblümchen im Garten niederzumetzeln. Aber vielleicht sollte ich vorher nochmal die Kamera ins Gras legen 😉
    Grüße
    Matthias

    Gefällt 1 Person

    1. Mit der Metzelei warte ich mal noch ein paar Tage. Irgendwie gefällt mir der „wilde“ Anblick besser 😉

      Gefällt 1 Person

  3. Ich finde auch, dass es zu schade ist, diese schönen Gänseblümchen abzumähen! Ich liebe Gänseblümchen und habe schon mal versucht, sie hier in Kanada zu säen – leider ohne Erfolg.
    Manche sehen sie als Unkraut an und wollen sie nicht haben, ich möchte sie haben und bei mir wachsen sie nicht,☹️
    VG
    Christa

    Gefällt 1 Person

    1. Genau meine Meinung, viel vom englischen Rasen bleibt da nicht übrig, wenn sie sich so richtig ausbreiten, aber dann wirklich lieber diese schönen Blüten im Grün:-) Dein Problem kommt mir bekannt vor, so geht es mir mit dem Rittersporn 😉 Das wird leider einfach nix bei mir.
      Liebe Grüße
      Lutz

      Gefällt 1 Person

  4. Endlich mal einer mit dem richtigen Gefühl dafür. Zauberhafte Bilder!

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Dir 🙂 Vielleicht hilft es Manchen, dem „Unkraut“, ein wenig so in Szene gesetzt, etwas mehr Wohlwollen entgegen zu bringen 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. An die Wirkung als „Augenöffner“ möchte ich auch glauben. 🙂

        Gefällt 1 Person

  5. Die Bilder werden bleiben. So schön …..
    LG Jürgen

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close