Alpe-Adria 2022

Alpe-Adria 2022 – die Alpen per Rad, von Salzburg nach Grado (bis vor Kurzem noch nie gehört) die Logistik, also Unterkünfte und Gepäcktransport erfolgen organisiert, wir fahren individuell mit Leihrädern.

So ist der Plan und mit jedem Tag, den die Reise näher rückt, wächst der Respekt. Haben wir uns da nicht zu viel zugetraut?

Es gab Jahre, in denen eine solche Fahrt (zumindest mir) nicht sooo extrem schwer gefallen wäre, aber diese Zeit ist vorbei und nun scheint das Ganze, auch wenn es laut Radreiseführer eine „leichte“ Alpenüberquerung sein soll, doch eine ziemliche Herausforderung zu sein.

Dazu kommt nun die grundsätzliche Diskussion und Überlegung wieder auf. Machen wir das by fair means, also mit Bio-Bike? Schaffen wir uns das Erfolgserlebnis, diese Tour aus eigener Kraft zu fahren?

Bei der lieben Reisegefährtin gibt es keine Frage, für sie wird ein E-Bike gemietet und dadurch die besten Chancen geschaffen, über die Berge zu kommen.
Meine Person will es mit einem normalen Rad versuchen.
Aber egal, wie es ausgehen sollte – mit Motor-Unterstützung, die sie für ihre Person auf ihrem Rad aufs nötige Minimum reduzieren will, unter längstmöglicher Nutzung ihrer eigenen Kräfte, es würde wohl sonst nicht möglich sein, diese Reise zusammen zu machen.

Und wie es uns schließlich ergehen wird, erfahrt Ihr in den nächsten Etappen-Berichten.

10 Kommentare zu „Alpe-Adria 2022

  1. Alle Achtung! Als Neu-Biker sind wir sehr gespannt! 😄👍

    Gefällt 1 Person

    1. Na bei den Touren, die Ihr macht, sollte das für Euch auch kein Problem sein. 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Respekt, das ist schon eine höchst beeindruckende Tour!
    Ich freue mich auf die weiteren Berichte.

    Gefällt 1 Person

    1. Es war erwartungsgemäß sehr bergig, aber tatsächlich nicht so, dass man es nicht schaffen konnte, obwohl die Zweifel an den eigenen Fähigkeiten schon groß waren, Landschaftlich war es ein Hochgenuss.

      Gefällt mir

  3. Alle Achtung, ohne „E“ über die Alpen, da freue ich mich schon auf weiteren Beiträge.
    Liebe Grüße,
    Roland

    Gefällt 1 Person

    1. „Leichte“ Alpenüberquerung klang erst einmal verlockend. Beim näheren Hinschauen waren da doch ganz schöne Anstiege dabei. Na lass Dich überraschen Roland 😉

      Gefällt 1 Person

  4. Lutz, viel Glück (wünschte ich wäre noch so fit). P.S.: Waren vor ein paar Wochen in Soos (Böhmen), Dein Tipp! War klasse.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Rainer, dann lass Dich mal überraschen, ob der Plan so funktionierte 😉
      Freut mich, dass Dir Soos auch so gut gefallen hat.

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close