Mönchgut

Die Absicht ist, in diesen Tagen das Auto konsequent in der Garage stehen zu lassen und sich nur zu Fuß, per Rad oder auch mal im „Rasenden Roland“ fort zu bewegen. So konzentrieren sich die Touren hauptsächlich auf das schöne Mönchgut, die südöstlichste Halbinsel Rügens. Auf allerkleinstem Raum versammeln sich hier eine Vielzahl von unterschiedlichen Landschaften, in die sich idyllische Dörfer betten.

In den Wäldern, die Vegetation ist infolge der Temperaturen noch ein Stück weit zurück, erstrecken sich endlos weite weiße Teppiche von Buschwindröschen, auf den trockenen Hügelhängen meint man, in der Steppe zu sein, beim Wechsel vom windigen Nordstrand zum stillen Südstrand erlebt man Vorfrühling und Fast-Sommer innerhalb weniger Minuten.

21 Gedanken zu „Mönchgut

Kommentare sind geschlossen.