Ewigkeiten

Der Dolmen, ein Großsteingrab, welches hier schon seit 5000 Jahren, also seit menschlich gefühlten Ewigkeiten steht.
Da läuft einem glatt ein Schauer über den Rücken.
Es ist ein magischer Ort – das spürt man in diesem Moment und das klingt auch nicht zu pathetisch – was ist hier noch außer uns, was hat sich hier seit 5000 Jahren gesammelt, was geht hier um?
Und darüber der Sternenhimmel, die Milchstraße, MIllionen, Milliarden, Billionen glitzernder Gestirne, die unvorstellbar viel älter als dieses menschengemachte Bauwerk sind.
Man kann diese Ewigkeiten fast fühlen…

14 Antworten auf “Ewigkeiten”

  1. Da hast Du mich ja auf Ideen gebracht. 👍 In meiner unmittelbaren Nachbarschaft gibt es solche Hinterlassenschaften der Frühzeit. Muss gleich ‚mal anfangen zu suchen.🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.