In den nordböhmischen Bergen 2022 – Elbe bei Litomerice

Der Nebel schluckt alle Geräusche, der Fluss fließt hier ganz still an der Stadt vorbei, die Wasseroberfläche ist nahezu unbewegt, spiegelnd.
Der Blick reicht nur wenige Meter weit, ehe er sich im Gestaltlosen, Gespenstischen auflöst.

8 Kommentare zu „In den nordböhmischen Bergen 2022 – Elbe bei Litomerice

  1. Das sehr reduzierte letzte Bild gefällt mir sehr gut.

    Gefällt mir

    1. Danke. Manchmal ist sogar ein Pegelmesser ein attraktives Motiv 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Sehr sehr eindrucksvoll!

    Gefällt 1 Person

  3. Dein 2. Bild ist so was von schön – es erinnert mich an eine Technik aus der Aquaellmalerei „nass auf nass“, bei der die Farben harmonisch ineinander verlaufen.
    VG
    Christa

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Dir Christa 🙂
      Und dann war es ausgerechnet ein Krankenauto, welches diese Lichtreflexe erzeugte…
      LG
      Lutz

      Gefällt mir

    1. Der Nebel machts möglich 🙂 Dadurch muss man sich nicht abmühen, alle störenden Elemente wie auch immer auszublenden.

      Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close